Fragen in Vorstellungsgesprächen bei easyJet | Glassdoor.at

Glassdoor verwendet Cookies um ein optimales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Indem Sie fortfahren stimmen Sie unserer Nutzung von Cookies zu. OK | Mehr erfahren

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei easyJet

2 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
50%
0%
50%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
100%

Schwierigkeit

4,0
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht

Gesprächsbewertungen

Filter

Sortieren: BeliebtheitDatumSchwierigkeit

Filter

Sortieren: BeliebtheitDatumSchwierigkeit
Bewertungen geschrieben in:Deutsch (2), Englisch (77), Französisch (1), Niederländisch (1)
  1.  

    Flugbegleiter-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Berlin (Deutschland)
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2016 bei easyJet (Berlin (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Vorstellungsgespräch fand laut Einladung in einem Hotel in der Nähe des Berliner Flughafens Schönefeld statt. Als ich dort angekommen bin, sah ich schon die anderen Bewerber. 20 Minuten vor dem Bewerbungsgespräch wurde uns durch eine Kellnerin des Hotels mitgeteilt, dass das Vorstellungsgespräch doch nicht hier stattfindet. Daraufhin haben wir Taxis aus eigener Tasche (20€!) bezahlen müssen, um zu dem neu vereinbarten Ort zu kommen. Endlich angekommen musste ich feststellen, dass ich der einzige war, der aus Deutschland kam. Der Rest kam aus England/Italien/Australien usw. Niemand konnte Deutsch, an sich überhaupt kein Problem, jedoch war dies ein Stellenangebot mit Berlin SXF als Homebase. Deutsch und Englisch fließend war zudem auch noch Vorraussetzung. Das Vorstellungsgespräch ist dort in Runden aufgeteilt. Nach jeder Runde gehen ein paar. Bin selber nach der ersten Runde rausgeflogen, da ich in der Gruppenarbeit mit einem Inder, zwei Engländern und einem Iren verhältnismäßig ruhig war - ist ja auch klar, einen Muttersprachler zu verstehen und mit ihm zu diskutieren ist echt eine harte Nummer. Meiner Meinung nach sehr schlecht organisiert.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2. Hilfreich (2)  

    Flugbegleiter-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in Basel (Schweiz)
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 4 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2011 bei easyJet (Basel (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    - Erstens: Onlinebewerbung

    Sie müssen sich auf dem Karriereportal registrieren und einige Fragen beantworten.

    Falls Sie eine Rückmeldung bekommen, wird man Sie bitten, zwei Onlinetests zu absolvieren, einen Englischtest und einen Test zum Thema Logik und Auffassungsgabe.

    Der Zweite ist nicht einfach, da man ihn vor Ablauf der Zeit erledigen muss.

    - Zweitens: Falls die Bewerbung und die Onlinetests erfolgreich verlaufen, erhalten Sie eine Einladung zum Recruitment-Tag.

    Das dauert meist nur einen Tag, je nach dem, auf welcher Basis Sie sich bewerben.

    Dort erwartet Sie eine allgemeine Firmenpräsentation, ein Gruppen- und dann ein abschließendes Interview.

    Das Gruppeninterview ist recht einfach, sobald Sie wissen, wie sich sich verhalten müssen.

    Man wird verschiedenen Gruppen verschiedene Themen zuteilen, sowie eine Aufgabe, die in einer bestimmten Zeit zu erledigen ist.

    Das dient hauptsächlich dazu, festzustellen, wie Sie als Team arbeiten.

    Sie sollten weder zu viel reden noch schweigen.

    Sie müssen einen Mittelweg finden.

    Benutzen Sie, während Sie reden, niemals das Wort „ich”. Sie sollten immer etwas wie „Was halten Sie davon...” und nicht „Ich denke, wir sollten...” verwenden.

    Sie mögen normalerweise weder Leute, die das Gespräch dominieren und zu viel reden, noch Leute, die zu schüchtern sind und kein Wort herausbekommen

    Es ist eine Frage des Gleichgewichts.

    Das persönliche Interview ist meistens 1:1, manchmal sind es auch zwei Personalvermittler, je nach dem.

    Sie werden Sie fragen, warum Sie für das Unternehmen arbeiten wollen und einige persönliche Fragen über Sie und Ihre bisherige Arbeitserfahrung stellen.

    Sie werden Ihnen auch einige Details über die Stelle verraten, wie z. B. Planung, Gehälter etc.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Im Hinblick auf den ganzen Tag wurden die schwierigsten Fragen während des letzten Interviews gestellt.

      Meist ist es dann, wenn man Sie darum bittet, ein Beispiel Ihrer bisherigen Erfahrungen zu geben.

      Man wird Sie nach einer negativen Situation aus Ihrer Vergangenheit fragen und was Sie getan haben, um das Problem zu lösen.

      Manchmal stellen sie auch die Frage nach Ihrer größten Schwäche.

      Dann müssen Sie eine Schwäche finden, die man auch leicht als Stärke ansehen kann.

      Ich hoffe, das hilft...   Frage beantworten

    Verhandlungsdetails

    Keine Verhandlung.


Wir haben für dieses Unternehmen keine weiteren Bewertungen in Deutsch. Bewertungen anzeigen, die in der folgenden Sprache geschrieben sind: Englisch (77), Französisch (1), Niederländisch (1)

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!