Boston Consulting Group Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch | Glassdoor.at

Boston Consulting Group Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche bei Boston Consulting Group

103 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
73%
22%
5%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
76%
10%
6%
3
3
2

Schwierigkeit

3,8
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    3 Telefongespräche, sehr angenehme Atmosphäre und klarer Leitfaden mit einer schnellen Bearbeitung, Versprechen werden eingehalten und Aufgaben sehr gut dargestellt, weiterer Prozess wurde immer beschrieben als auch direktes Feedback gegeben

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  2.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Zwei Interview Runden a zwei Case Interviews mit insgesamt vier Interviewern. Zusätzlicher Online Case am ersten Tag und Simulationsübung mit drei weiteren Beratern während der zweiten Runde. Am ersten Tag von 9 bis 14 Uhr, am zweiten Tag von 10 Uhr bis 16 Uhr

    Fragen im Vorstellungsgespräch

  3. Hilfreich (1)  

    Associate-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in München, Bayern (Deutschland)
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im November 2019 bei Boston Consulting Group (München, Bayern (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Schneller, zügiger Prozess. Bereits wenige Tage nach meiner Bewerbung erhielt ich eine Einladung zum Auswahltag. Am ersten Tag selbst hatte ich insgesamt zwei Gespräche mit Beratern verschiedener Karrierestufen sowie einen Onlinetest. Nach positivem Feedback gab es noch einen zweiten Tag, mit erneut zwei Gesprächen. Der gesamte Prozess war sehr wertschätzend und professionell.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  4.  

    Principal-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Zürich (Schweiz)
    Angebot abgelehnt
    Negative Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 5 Monate. Vorstellungsgespräch absolviert im Oktober 2019 bei Boston Consulting Group (Zürich (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    Zusammenfassend war das Bewerbungsverfahren für mich geprägt durch "oberflächliche Freundlichkeit gepaart mit mangelnder Transparenz und schlechten Prozessen".

    Grund für Einschätzung mangelnde Transparenz:
    Ich hatte ein Praktikum bei BCG gemacht und man sagte mir damals, für eine Festanstellung reiche eine verkürzte Interviewrunde von drei Gesprächen. Dies wurde mir dann in einem der beiden informellen Gespräche auch bestätigt.

    Umso überraschter war ich, dass es nach der Interviewrunde mit drei Gesprächspartnern hiess, es würde eine weitere Runde geben. Zudem wurde nicht mehr von der Position gesprochen, auf die ich mich beworben habe, sondern von einer Ebene darunter. Beides ohne weitere Erklärungen. In dem Moment war das Grundvertrauen in die Zuverlässigkeit des Unternehmens schlicht weg, wenn man sich bereits auf die Grundlagen im Vorfeld einer Zusammenarbeit nicht verlassen kann.

    Grund für Einschätzung schlechte Prozesse:
    Die erste Interviewrunde war auch unglücklich für einen Aussenstehenden. Es waren drei Interviews von jeweils einer Stunde eingeplant. Beginn war für 9 Uhr vorgesehen. Tatsächlich wurde es 9:35 Uhr. In der Folge verzögerten sich die Folgegespräche. Als dann der Gesprächspartner häufiger auf die Uhr schaute und ich versuchte ein wenig Zeit herauszuholen, hiess es beim Feedback, ich solle unter Druck ruhiger werden (interessanterweise eines der von meinen Kunden besonders hervorgehobenen Feedback und auch während meiner Angestelltentätigkeiten hiess es "behält die Ruhe auch bei grossen Herausforderungen").

    In Summe war das Feedback in allen abgefragten Kategorien (Presence, problem solving (Case), Effectiveness & Impact, Leadership Experience) von BCG-Seite positiv, was mich gefreut hat. Und bis zudem Zeitpunkt hätte ich über das ein oder andere hinweggesehen.

    Die schlechten Prozesse setzen sich jedoch fort: Mehrere Wechsel, Wechsel bei den Gesprächs- und anscheinend auch den Interviewpartnern, Termine die erst bestätigt wurden, wurden kurzfristig wieder verschoben, usw. Dazu kam ein Störgefühl durch die wechselnden Ansprechpartner bei HR. In den letzten drei Terminen vor Ort hatte ich auch drei verschiedene Ansprechpartner, was sich dann auch bei Rückrufversuchen bemerkbar gemacht hat (mangelnde Erreichbarkeit bzw. Auskunft).

    Grund für oberflächliche Freundlichkeit:
    Auch die Interviews selbst waren nicht so, dass ich Interesse an meiner Person und nicht nur an meinen Skills gespürt hätte. Ein einziger Ansprechpartner hat mich gefragt, warum ich mein eigentliches Berufsziel nicht weiterverfolgt habe, den Rest hätte ich wahrscheinlich sonst was erzählen können. Insbesondere ist mir aufgefallen, dass die Gesprächspartner, die selbst einmal freiberuflich unterwegs waren, mehr von meinem Lebenslauf verstanden haben, als die Ansprechpartner, die konstant für dieselbe Firma gearbeitet haben. Da hätte ich erwartet, dass man sich mehr in den anderen hineinversetzen kann.

    Von den in Summe 9 getroffenen Gesprächspartnern waren 8 aus meiner Industriepractice (danke dafür) und hiervon könnte ich mir vorstellen, mit 2 mal ein Bier trinken zu gehen. 2 von 8.

    Manche Termine empfand ich fast schon als, neutral formuliert, zu-machen-weil-auf-BCG-Liste-stehend. Ich sollte eine Präsentation über eines meiner Projekte in einer Woche vorbereiten und diese dann mit maximal 5 Seiten als Handout aber ohne Beamer halten. Wie dies die Präsentationsfähigkeit abprüfen soll, keine Ahnung. Der Aufwand umfasste für mich ein paar Stunden. Im Termin selbst wurde dann eine der beiden Schwerpunktfolien übersprungen und es kam nur eine Frage (was die verwendete Abkürzung bedeutet). Ich habe dann versucht den offenen Punkt auf der ersten Interviewrunde in der Präsentation (Leadership Experience) zu vertiefen, da ich im Projekt 60 Leute über mehrere Ebenen geführt habe, aber da kam nur "Leadership Experience kann man auch woanders sehen" . Wo, keine Ahnung. Zumindest nicht in meiner Präsentation. Dass hier nach 35 Minuten (von 60 eingeplanten) das Gespräch fertig war, überrascht nicht. Der Gesprächspartner selbst war super angenehm, freundlich wie alle Gesprächspartner. Aber wie man da ein fundiertes Feedback geben will, weiss ich nicht.

    Auf das Feedback zur zweiten Runde warte ich noch. Es wurde mir bis Ende letzter Woche zugesagt, auch meine Rückrufbitte ist noch unbeantwortet und meine erneuten, mehrfachen Anrufe an die verschiedenen HR-Ansprechpersonen schlugen entweder fehl oder wurde damit beantwortet, dass man Auskünfte nicht erteilen wollte oder konnte und man weitergereicht bzw vertröstet auf das noch offene Feedbackgespräch wurde.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Standardfragen in offener Form, Zusammenfassung des eigenen CVs. Am relevantesten: Bereiten Sie eine Präsentation mit maximal 5 Seiten vor, über ein Projekt, ihren Beitrag und die Herausforderungen. In Summe war aber Nasenfaktor, Dinge die in der ersten Interviewrunde bemängelt wurde, waren auf einmal in der zweiten Runde nicht mehr relevant, sprich man fragt sich, will ich mit dem arbeiten oder nicht. Da braucht es dann aber auch keine 9 Gespräche.   Frage beantworten

  5. Hilfreich (1)  

    Junior Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in München, Bayern (Deutschland)
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Tage. Vorstellungsgespräch absolviert im September 2019 bei Boston Consulting Group (München, Bayern (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    In der ersten Runde zwei Einzelgespräche mit persönlichem und Case-Teil sowie ein Online-Case am PC. Die zwei Einzelgespräche in der zweiten Runde waren gleich aufgebaut wie die in der ersten; auch der Schwierigkeitsgrad der Cases war vergleichbar. Zusätzlich kamen drei kurze BCG Real-Life Cases dazu. Das gesamte Interview-Procedere war sehr professionell aufgezogen, auch die Interviewer haben für eine stets angenehme Gesprächsatmosphäre gesorgt. Insgesamt hat man sich merklich Mühe gegeben, die Person hinter dem CV und dem Anschreiben wirklich kennen zu lernen und den Bewerbern auch den Alltag bei BCG näher zu bringen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  6.  

    Knowledge Analyst-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in München, Bayern (Deutschland)
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Der Vorgang dauerte 8 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert bei Boston Consulting Group (München, Bayern (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Mehrere Bewerbungsgespräche mit Mitarbeitern in allen Positionen. Sehr gute und passende Case Studies. Freundliches Recruiting Management. Während dem Vorstellungsgespräch wurde nochmal ausführlich auf die Stellenbeschreibung eingegangen. Über den Prozess würde ich regelmäßig geupdated und am Ende kam es zu einem Angebot

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • wie groß ist der Markt für ein bestimmtes Produkt? Welche Berechnungen würdest du durchführen und welche KPIs sind notwendig?   Frage beantworten

  7.  

    Visiting Associate-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Mitarbeiter in München, Bayern (Deutschland)
    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich über eine Hochschule oder Universität beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juli 2019 bei Boston Consulting Group (München, Bayern (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Die Einladung zum Bewerbungsgespräch kam bereits nach wenigen Tagen. Der Bewerbertag bestand aus einem Online-Test sowie zwei persönlichen Interviews die jeweils 60 Minuten dauerten. Der Test war anspruchsvoller als erwartet aber definitiv machbar. Die Gespräche waren beide sehr angenehmen aber durchaus anspruchsvoll.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Welche Rolle nimmst du in einem Team ein?   1 Antwort
  8.  

    Associate-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Vorstellungsgespräch absolviert bei Boston Consulting Group.

    Vorstellungsgespräch

    Zuerst wurde ich nach meinem Lebenslauf gefragt, musste danach zwei Fallstudien beantworten und anschliessend wurde mir die Möglichkeit geboten, Fragen zu stellen.
    Mein Eindruck war, dass es sehr strukturiert war, die Interviewer waren sehr freundlich und es verlief sehr schnell.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  9. Hilfreich (1)  

    Visiting Associate-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Düsseldorf (Deutschland)
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 2 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2019 bei Boston Consulting Group (Düsseldorf (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Nach Onlinebewerbung eine Einladung zum typischen Prozess erhalten: Onlinecase, 2 Interviews. In den Interviews ging es nachdem sich der Interviewer vorgestellt hat, vorranging um Persönlichkeit (sogenannten Personal Fit). Danach kommt im Interview jeweils eine Case study (1x englisch, 1x deutsch). Am Ende bleibt Zeit für Fragen und Diskussion.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • In welchem Bereich haben Sie sich in Ihrem Leben in den letzten Jahren stark weiterentwickelt   1 Antwort

  10.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Frankfurt (Deutschland)
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich über eine Hochschule oder Universität beworben. Der Vorgang dauerte 2 Tage. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2019 bei Boston Consulting Group (Frankfurt (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Zwei persönlich geführte Case - Interviews, ein sogenannter online Case. Alles wurde morgens von einer Einführungsveranstaltung begonnen. Nach den Interviews wurde noch mit einem der Berater geredet und man konnte weitere offene Fragen stellen. Insgesamt empfand ich die Atmosphere als sehr nett und sehr fair. Ich war positiv überrascht

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Möglichkeiten zur Umsatz- und Gewinnsteigerung eines international tätigen Konzerns.   1 Antwort

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!