Bain & Company Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch | Glassdoor.at

Bain & Company Bewerbung: Fragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräche bei Bain & Company

36 Bewertungen von Vorstellungsgesprächen

Erfahrung

Erfahrung
69%
25%
6%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
72%
19%
6%
3

Schwierigkeit

3,6
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
  1.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert bei Bain & Company.

    Vorstellungsgespräch

    Aufgrund von COVID waren die Gespräche alle virtuell.
    Gespräche waren in 2 Runden aufgeteilt, in der ersten Runde mit Projektleitern und Managern, in der zweiten Runde mit Partnern.
    Gespräche in der ersten Runde wie erwartet sehr case-fokussiert mit kleinem personal fit teil (der auch relativ standardisiert ist). Fokus war hier meinem Gefühl nach der Case. Nach dem bestehen der ersten Runde bekommt man ausführlich feedback und noch eine art "coaching call" vor dem zweiten Gespräch. Hier wird einem das Gefühl gegeben das man es schon relativ weit geschafft hat.
    In der zweiten Runde gab es nochmal cases die aber etwas lockerer waren und hier eher der Fokus auf das persönliche und das gemeinsame erarbeiten einer Lösung lag.
    Insgesamt ein sehr positiver Prozess.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum Beratung?
      Warum Bain?
      Warum sind sie nicht dort (stelle im CV) eingestiegen?   Frage beantworten

  2.  

    Associate Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Zürich (Schweiz)
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich persönlich beworben. Der Vorgang dauerte 1 Tag. Vorstellungsgespräch absolviert im Februar 2020 bei Bain & Company (Zürich (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    Die Firma hat aufgrund COVID-19 aktuell einen Einstellungsstopp und wollte es damals nicht öffentlich zugeben, um ihr "cooles" Image aufrechtzuerhalten. Die Interviews wurden so aufgestellt, dass Bewerber rausfliegen: absichtlich Cases mit unmöglichen Rechnungen und Komplexitäten ausgewählt, und Interviewer aus Industriebereichen verwendet, die keineswegs zum eigenen Hintergrund passen.

    Schade, dass die Firma hier nicht über ihren eigenen Schatten springen konnte - Am Ende war es nur verschwendete Zeit für Interviewer, Interviewee und HR. Mittlerweile konnte sich die Firma überwinden, und führt bis August/September keine Interviews mehr durch.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Die Case-Interviews waren an Schwierigkeitsgrad (Quantitativ, Qualitativ) und Themenauswahl absichtlich so aufgestellt, dass jeder Kandidat nur durchfallen kann. Rechnungen wären selbst mit Taschenrechner unpraktikabel gewesen. Die Firma will aktuell schlichtweg niemanden einstellen, ist sich aber zu schade, das coole Image aufzugeben und zuzugeben, dass sie aufgrund Corona einen Einstellungsstopp verhängt haben. Schade.

      Das Case-Format war vom Ablauf her zudem nicht der Standardmässige "Bain Case", bei dem ab und zu Slides und Charts gezeigt werden.   Frage beantworten
  3.  

    Angebot angenommen
    Positive Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte eine Woche. Vorstellungsgespräch absolviert bei Bain & Company.

    Vorstellungsgespräch

    Persönliches Interview mit HR, Motivation und dann einen Excel Case. Wichtig waren vor allem die eigenen Ideen hinter der Aufgaben, Wieso Bain und nicht mehr der alte Arbeitgeber. Nach diesem einen Gespräch wurde der Vertrag zugeschickt

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  4.  

    Intern-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Angebot abgelehnt
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Gruppencase und dann 3 Einzelinterviews mit einem Vorabend wo es zuvor eine Präsentation gibt mit anschließendem Abendessen. Nach den Interviews gibt es dann noch ein Mittagessen und direkt am Nachmittag gibt es schon das Feedback zu der Leistung des Tages.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  5.  

    Associate Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Kein Angebot
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 5 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Juli 2019 bei Bain & Company.

    Vorstellungsgespräch

    Klassischer Vorgang. Bei der Ankunft erhält man die CVs seiner Interviewer und wartet mit den anderen Kandidaten in der Eingangshalle. Erst Unternehmensvorstellung, die ein Manager, der nicht am Recruitingprozess beteiligt ist, hält. Wer also grundsätzliche Fragen hat, kann sie hier unbehelligt stellen.

    Danach erstes Gespräch mit Personal Fit Fokus und kleinem Case. Darauf zwei Case-Interviews mit Fokus auf dem Case, eins auf deutsch und eins auf Englisch. Anschließend direkt Feedback, ob erste Stage gemeistert wurde oder nicht.
    Zu meiner persönlichen Erfahrung:

    Erstes Interview ziemlich standardmäßig, Standardfragen zur Motivation für Beratung und Bain, danach mehr Fragen nach Situationen, in denen man bestimmte Skills gezeigt hat (Führung, Kommunikation, Begeisterung etc) oder Schwierigkeiten ausgesetzt war. Case war entsprechend kurz und lief eher auf der strukturellen Ebene ab. Interviewer war nett und hat Interesse an der Persönlichkeit gezeigt.

    Zweites Interview war tatsächlich meine schlimmste Interviewerfahrung bisher. Interviewer kam erst einmal knapp 10 Minuten zu spät, wirkte sehr gestresst und desinteressiert. Nach kurzer Vorstellung seinerseits wurde ich gebeten mich vorzustellen, wurde nach knapp 60 Sekunden abgewürgt, da ich das ja wohl schon dem Interviewer zuvor gesagt haben müsse (?!) und wir aus Zeitgründen jetzt zum Case kommen. Ist mMn für ein Unternehmen, das nach außen hohen Wert auf Personal und Cultural Fit legt und eine so harmonische interne Kollegialität propagiert ein absolutes No-Go. Die Case-Führung seitens des Interviewers war anschließend ebenfalls desinteressiert bis gelangweilt, Leute mit Case-Erfahrung werden wissen, dass eine erfolgreiche Case-Lösung meist auf einem konstruktiven Dialog basiert, das war bei mir praktisch nicht gegeben, entsprechend war dann auch die Performance. Das war vermutlich dann auch bereits der „Kill“. Zeit für das klassische Q&A war dann selbstverständlich nicht mehr.

    Drittes Interview war positiv, sehr angenehmer Gesprächspartner. Zuerst 10-15 Minuten Personal Fit, danach interessanter Case, Mischung aus qualitativen und quantitativen Aspekten, anschließend noch ausgiebiger Q&A, so wie man sich die Interviewrunden vorstellt.
    Das abschließende „ausführliche“ Feedback hatte ich dann, wie es der Zufall so will, mit Interviewer 2 und hat sich auf ganze 2 Minuten beschränkt und war auch entsprechend hilfreich.

    Ich verstehe, dass man als Berater unter allgemeinem Stress steht und wenig Motivation für die Interviews aufbringen kann. Ob dass dann so fair gegenüber potentiellen Kandidaten ist, vor allem bei einem Unternehmen, dass sich insbesondere durch seine so harmonievolle Unternehmenskultur von den anderen Großen versucht zu differenzieren, sei jetzt mal dahingestellt. Auch bei positivem Ausgang hätte ich aufgrund der zweiten Interviewrunde Bain als Arbeitgeber vermutlich nicht mehr in Erwägung gezogen.

    Zum gesamten Prozedere drum herum: Grundsätzlich professionell, reibungslos und schnell.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum Bain
      Warum Beratung
      Was waren ihre ehrgeizigsten Ziele
      Was sind ihre Stärken   Frage beantworten

  6.  

    Management Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Kein Angebot
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Es bestand sich aus ein Case study, einige behaviour question and Q&A zum Schluss in jedem Interview. Ziemlich standard wie bei den anderen Beratung Unternehmen, und auch ziemlich Prozess orientiert.

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  7.  

    Associate Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Düsseldorf (Deutschland)
    Kein Angebot
    Neutrale Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im Mai 2019 bei Bain & Company (Düsseldorf (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    - Aushändigung der Lebensläufe der Interviewpartner
    - Halbe Stunde Unternehmensvorstellung mit Möglichkeit Fragen zu stellen
    - 3 x 50min Einzelinterviews: 1. Persönliches Interview mit Mini Case (Market sizing), 2./3. komplettes Case Interview (Personalumstrukturierung einer Bank, Kundenloyalitätsprogramm eines Energie Unternehmens)
    - Snack und kurze Pause
    - 10min Feedback

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Wie viel Umsatz wird mit wiederverwertbaren Stäbchen in Japan jährlich gemacht?   Frage beantworten
  8.  

    Associate Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in München, Bayern (Deutschland)
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte 6 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im März 2019 bei Bain & Company (München, Bayern (Deutschland)).

    Vorstellungsgespräch

    Professionell organisierter Bewerbertag, freundliche Mitbewerber, drei sehr interessante Gespräche. Das erste Gespräch hatte einen stärkeren Fokus auf die Persönlichkeit und die Motivation und nur einen kleinen Brainteaser, die anderen Gespräche hatten stärkere Gewichtungen auf die Lösung von Fallstudien. Thematisch waren die Fallstudien sehr weit entfernt von meinen Expertisen/Studienhintergrund und daher auch nicht so gut greifbar. Lösbar waren sie trotzdem. Am Ende hat es wohl knapp nicht gereicht, mit der Begründung, die Motivation für Bain & Company sei nicht ganz so rüber gekommen.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Warum wollen Sie genau für uns arbeiten, und nicht für McKinsey oder BCG?   Frage beantworten

  9.  

    Associate Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Kein Angebot
    Neutrale Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Zunächst Unternehmenspräsentation und Fragerunde, danach drei Interviews:
    Als erstes ein 50-minütiges personal fit Interview mit Mini-Case
    Danach zwei 50-minütige Interviews mit case studies aus dem Beratungsalltag
    Im Anschluss gab es direkt konstruktives feedback

    Fragen im Vorstellungsgespräch


  10.  

    Consultant-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch
    Kein Angebot
    Positive Erfahrung
    Schweres Gespräch

    Vorstellungsgespräch

    Nach einer Unternehmenspräsentation finden 3 Interviews (je 50min) mit Beratern statt. Das erste Interview hat den Personal Fit im Fokus + einen Mini-Case, das zweite Gespräch ist ein Case-Interview auf Englisch und das dritte ein Case-Interview auf Deutsch.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Minicase: Anzahl der Krankenwagen in Deutschland
      1. Case: Profitabilitätsrückgang eines Navigationskartenherstellers
      2. Case: Outsourcing des IT-Bereichs   Frage beantworten

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!