Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Appway | Glassdoor.at

Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Appway

Vorstellungsgespräche bei Appway

1 Bewertung Vorstellungsgespräch

Erfahrung

Erfahrung
0%
0%
100%

Einladung zum Vorstellungsgespräch

Einladung zum Vorstellungsgespräch
100%

Schwierigkeit

3,0
Durchschnittl.

Schwierigkeit

Schwer
Durchschnittl.
Leicht
Bewertungen geschrieben in:Deutsch (1), Englisch (11)
  1. Hilfreich (16)  

    Systemarchitekt-Vorstellungsgespräch

    Anonymer Bewerber im Vorstellungsgespräch in Zürich (Schweiz)
    Angebot abgelehnt
    Negative Erfahrung
    Durchschnittl. Gespräch

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Bewerbung

    Ich habe mich online beworben. Der Vorgang dauerte mehr als 4 Wochen. Vorstellungsgespräch absolviert im November 2013 bei Appway (Zürich (Schweiz)).

    Vorstellungsgespräch

    Das Interview läuft wie folgt ab. Zuerst findet eine erste Prüfung durch die Personalabteilung statt, dann gibt es ein technisches Telefoninterview mit einem Appway Gutachter. Darauf folgt eine technische Beurteilung. Die Beurteilung besteht aus einer 1,5 Stunden langer Fallstudie, die über eine Web basierte Konferenz abgehalten wird. Anschließend wird man zu einem persönlichen Interview mit dem Team, mit dem man zusammen arbeiten würde, eingeladen. Zuletzt folgt ein Schlussinterview mit dem Vorstandsvorsitzenden und dem Betriebsleiter.
    Etwas, das mit bei Appway aufgefallen ist, ist dass die Firma relativ unreif wirkt, im Bezug auf die Interaktion zwischen der Personalabteilung und dem Bewerber. Man spricht mit mehreren Leuten, die sich unter einander nicht austauschen. Bis zum Schluss weiß man nicht, wen man kontaktieren soll. Die Firma hinterlässt einen tollen Eindruck, aber am Ende ist alles ein großes Chaos.

    Fragen im Vorstellungsgespräch

    • Die technische Fallstudie war der schwierigste Teil. Er bestand aus 4 Aufgaben:

      Man bekommt ein Szenario von einer Kundenbank vorgelegt und muss sozusagen die Domain modellieren.

      1. Man erstellt einen Mock-up-Prozess (in der Appway Software), von dem Prozess, der im anfänglichen Briefing beschrieben wurde.
      2. Man erstellt einen Appway Screen / auf welchem die Daten eingetragen werden können

      3. Data/Klassenmodellierung Man muss ein Objekt erstellen, dass sich an einem Set aus Klassen orientiert, um die Daten des Klienten zu speichern. Das ist quasi klassisches Domainmodelling/ER Modelling Übung

      4. Basierend auf dem Modell, muss man ein entsprechendes Modell in Java erstellen (ich denke, man kann auch eine andere Programmiersprache wählen) und soll dann ein paar Funktionen schreiben, zum Beispiel: Abruf einer Kundenadresse, Kontostand überprüfen,...

      Man hat insgesamt 90 Minuten Zeit:

      1. 15 Minuten Fragen an den Interviewer

      2. 60 Minuten für die Aufgabe

      3. 15 Minuten um die entwickelte Lösung dem Interviewer zu präsentieren   3 Antworten

    Antwort von Appway

    1. Juli 2014 – HR Manager

    Thank you for taking the time to review Appway - we deeply regret that you experienced lack of communication in the HR department and we assure you that ever since, we have been working hard to make... Mehr


Wir haben für dieses Unternehmen keine weiteren Bewertungen in Deutsch. Bewertungen anzeigen, die in der folgenden Sprache geschrieben sind: Englisch (11)

Verpassen Sie nicht Ihren Traumjob
Laden Sie Ihren Lebenslauf hoch, um sich schnell und einfach für Jobs zu bewerben. Bewerben leicht gemacht!