Vergleich: BAT vs Franke BETA

Erfahren Sie, wie BAT und Franke beim Vergleich verschiedener Arbeitsplatzfaktoren abschneiden. Durch den Vergleich von Arbeitgebern hinsichtlich Mitarbeiterbewertungen, Gehältern, Vor- und Nachteilen sowie offenen Stellenangeboten sind Sie anderen Kandidaten einen Schritt voraus. Alle Gehälter und Bewertungen wurden von Mitarbeitern gepostet, die bei BAT bzw. Franke arbeiten. Erhalten Sie mehr Informationen zu jedem Unternehmen und bewerben Sie sich auf Jobs in Ihrer Nähe.
BAT company icon

BAT

Franke company icon

Franke

Mitarbeiterbewertungen

  • BAT hat in 4 Bereichen ein besseres Ergebnis erzielt: Gesamtbewertung, Vergütung & Benefits, Kultur & Werte und Positive Bewertung des CEO.
  • Franke hat in 3 Bereichen ein besseres Ergebnis erzielt: Work-Life-Balance, Führungs­ebene und Positive Geschäfts­prognose.
  • Beide haben in 2 Bereichen das gleiche Ergebnis erzielt: Karriere­chancen und % empfehlen dies einem Freund.
Gesamt­bewertung
(nur Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit)
Gesamt­bewertung
(nur Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit)
3,8 
(basierend auf 1315 Bewertungen)
Gesamt­bewertung
(nur Mitarbeiter in Vollzeit und Teilzeit)
3,7 
(basierend auf 77 Bewertungen)
Karriere­chancen
Karriere­chancen
3,5 
Karriere­chancen
3,5 
Vergütung & Benefits
Vergütung & Benefits
4,0 
Die Mitarbeiter von BAT haben das Kriterium „Vergütung & Benefits“ um 0,5 besser bewertet als die Mitarbeiter von Franke.
Vergütung & Benefits
3,5 
Work-Life-Balance
Work-Life-Balance
3,2 
Work-Life-Balance
3,7 
Die Mitarbeiter von Franke haben das Kriterium „Work-Life-Balance“ um 0,5 besser bewertet als die Mitarbeiter von BAT.
Führungs­ebene
Führungs­ebene
3,2 
Führungs­ebene
3,3 
Kultur & Werte
Kultur & Werte
3,6 
Kultur & Werte
3,4 
Positive Bewertung des CEO
Positive Bewertung des CEO
BAT CEO Jack Bowles
81%
81%Jack Bowles
Die Mitarbeiter von BAT haben das Kriterium „Positive Bewertung des CEO“ um 4%‑Punkte besser bewertet als die Mitarbeiter von Franke.
Positive Bewertung des CEO
Franke CEO Alexander Zschokke
77%
77%Alexander Zschokke
% empfehlen dies einem Freund
% empfehlen dies einem Freund
76%
% empfehlen dies einem Freund
76%
Positive Geschäfts­prognose
Positive Geschäfts­prognose
51%
Positive Geschäfts­prognose
59%
Die Mitarbeiter von Franke haben das Kriterium „Positive Geschäfts­prognose“ um 8%‑Punkte besser bewertet als die Mitarbeiter von BAT.

Gehälter

Gehälter für ähnliche Jobs
Gehälter für ähnliche Jobs
Außendienstmitarbeiter1 Gehälter
€ 52.935/Jahr
National Sales Manager1 Gehälter
€ 88.931/Jahr
Für dieses Unternehmen liegen keine Gehaltsangaben vor.

Was sagen die Mitarbeiter?

  • „Working environment“ wurde am häufigsten als Pro bei BAT genannt.
  • „Good benefits“ wurde am häufigsten als Pro bei Franke genannt.
  • „Work life balance“ wurde am häufigsten als Kontra bei BAT genannt.
  • „Low salary“ wurde am häufigsten als Kontra bei Franke genannt.
Pros
Pros
„Working environment”(in 96 Bewertungen)
„Good salary”(in 56 Bewertungen)
Pros
„Good benefits”(in 7 Bewertungen)
„Great benefits”(in 6 Bewertungen)
Kontras
Kontras
„Work life balance”(in 105 Bewertungen)
„Long hours”(in 40 Bewertungen)
Kontras
„Low salary”(in 2 Bewertungen)
„No notice”(in 2 Bewertungen)
Ausgewählte Bewertung

Akt. Mitarbeiter - Brand Activation Representative

Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei BAT - Vollzeit

Pros

Wenn du bei einem der besten Arbeitgeber der Welt arbeiten willst, hast du sicher gute Abwerbemöglichkeiten bei einem anderen Unternehmen zu arbeiten. Der Job sollte vielfältig sein und die... Atmosphäre ist ganz okei.

Kontras

Wegen des Covid19 konnte ich den Arbeitsbeschrieb nicht mehr ganz so ausführlich ernst verfolgen, anstatt 20% Neukunden Akquise / Activation, war meine Arbeitskraft zu 80% nur activation. Man... verkaufte das Stellenangebot sehr attraktiv, jedoch ging es weder um Marketingverantwortung noch eigene Entscheidungen mit Budgetverantwortung, es musste alles von A-Z durch sämtliche Abteilungen laufen. Es gibt Abteilungen, die lassen ein Projekt ins Leere laufen, weil keine Entscheidung kommt. Z.B. beim Homeoffice kam keine Rückmeldung von IT oder Lex, die Leute hatten einfach keine Lust zu antworten und waren abwesend, und dies über Wochen. Obwohl ich 200% Zufriedenheit hatte musste ich in der Schweiz meinen Arbeitsvertrag terminieren lassen, dort viel die Entscheidung dann klar und typisch amerikanisch. Die Leistung wird nicht anerkannt damit man bleiben darf und man sucht sich lieber einen anderen Mitarbeiter, als paar Monate zu warten, weil die halbe Wahrheit ist die Kündigung wegen eines fehlendes Details im Vertrag, die andere Wahrheit ist jedoch, dass die Position wegen Covid19 absolut keine Events durchführen kann und wird und dies bis Mitte 2021 oder noch länger. Ich hätte schon nur aufgrund der massiven belastbaren einseitigen Arbeitssituation (fast nur activation) eine Kündigung meinerseits aussprechen können und auch so tun können, als der Fehler beim Arbeitgeber liegt. Jedoch hat man eher gemerkt dass meine Position dem Unternehmen im Moment eh nichts bringt und man mich eventuell nur deswegen lieber wieder los werden wollte.

Rat an das Management

Wenn Sie nächstes Mal jemanden auf die Strasse stellen, dann bitte kommunizieren Sie es mehr direkt, dass Sie den Mitarbeitenden auch bei fehlendem Vertragsdetail kündigen werden und sich nicht nur... das Recht daraus nehmen. Es ist nur emotional bedrückend, dass man mich anruft und eine HR Fachverantwortliche einem mitteilt, dass die Vorankündigung der Kündigung mir keine Bedenken machen soll und solange ich meinen Job ausführen kann ich keine Kündigung zu befürchten habe. Logisch lässt man dann einen Mitarbeitenden im HR in der Probezeit dies tun, nur damit man keine rechtlichen Probleme erhält.

„Angestellter”28. Feb 2017

Ich arbeite bei Franke -

Pros

Zusammenarbeit im Team zum Grossteil sehr hilfsbereite Kollegen gute Altersvorsorge/Pensionspläne

Kontras

- keine klare Strategie - Mangel an Leadership: Wird zwar high-level gepredigt aber kaum spürbar (vor-)gelebt. Auf zu vielen führenden Positionen sitzen Nieten. - Keine Karriereplanung:... Entwicklungsmöglichkeiten werden zwar nach Aussen angepriesen sind aber nicht vorhanden. Keine Entwicklungspläne, keine Trainings oder Fortbildungen. Vorgesetzte reagieren meist äusserst hilflos auf entsprechende Forderungen von Mitarbeitern. - Kommunikation innerhalb des Unternehmens ist weitestgehend schlecht. An vielen Stellen wird parallel und redundant gearbeitet. Viele Themen gehen unterwegs verloren oder laufen sich in der Organisation müde. Ideen werden gross angekündigt und gestartet und nach einer Zeit hört man einfach nichts mehr. - Arbeitstools und -methoden einführen und umsetzen, die dem heutigen Stand entsprechen. Der Versuch ein Unternehmen auf Basis von Google (Mail/Docs) zu führen ist weder effizient noch zielführend.

Rat an das Management

- Leadership nicht nur auf dem Papier, sondern auch leben. - Eine klare Karriereplanung aufsetzen um motivierten Mitarbeitern Karriereperspektiven zu eröffnen und ermöglichen. - Tools-/ Methoden... einführen die im Unternehmen zu Transparenz und Effizienz führen und nicht zu einem redundanten Datenberg irgendwo in der Cloud.

Stellenanzeigen