Was macht man als Data Scientist?

Data Scientists kompilieren, prüfen und interpretieren Daten und geben, basierend auf ihren Schlussfolgerungen aus diesen Informationen, Empfehlungen, die die Entscheidungsfindung und strategische Planung eines Unternehmens unterstützen. Sie entwickeln und implementieren Systeme und Prozesse zum Sammeln und Auswerten von Informationen. Sie spielen eine aktive Rolle bei der Auswahl von Datenanalyseprogrammen und -Tools und überwachen die Implementierung dieser Ressourcen. Sie übersetzen wissenschaftliche und technische Informationen, um datengesteuerte Strategien und Entscheidungen abzuleiten. Sie entwickeln Prognosemodelle und Arbeitsabläufe und erstellen nach Bedarf Präsentationen und technische Leitfäden.

Data Scientists haben in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich, wobei ein höherer Abschluss vorteilhaft ist. Diese Positionen erfordern praktische Erfahrung mit Datenanalyse- und Datenmanagement-Tools und -Programmen. Darüber hinaus sind starke analytische Fähigkeiten und Fähigkeiten im Projektmanagement erforderlich.

Work-Life-Balance
4,0 ★
Gehaltsspanne--
Karrieremöglichkeiten
3,9 ★
Durchschn. Berufserfahrung--

Gehälter für Data Scientist

Durchschnittliche Grundvergütung

€ 55.000 /Jahr
Entspricht dem nationalen Durchschnitt
Barvergütung nicht enthalten
Weitere Berufseinblicke anzeigen
€ 43.145
Mittelwert: € 55.000
€ 74.934
Weitere Berufseinblicke anzeigen
Von Glassdoor geschätztes Gehalt

Vorstellungsgespräche als Data Scientist

Stellenangebote als Data Scientist