Bewertungen für L.E.K. Consulting

Aktualisiert am Oct 5, 2021

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .

23 von über 782 Bewertungen gefunden

3.7
62%
Würden einem Freund empfehlen
64%
Befürworten Geschäftsführer
L.E.K. Consulting Global Managing Partner Stuart Jackson
Stuart Jackson
278 Bewertungen
  1. 3.0
    Akt. Mitarbeiter

    Interessante Projekte, nette Kollegen, aber schlecht organisiert mit hoher Fluktuation und viel heißer Luft

    Oct 5, 2021 - Anonymer Mitarbeiter in München, Bavaria, Bayern
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    -Starke Firmenperformance in den letzten Jahren mit zweistelligem Wachstum; aggressive Wachstumsziele -Interessante Projekte, Mix aus DD für PE und Corp Strategy, aktuell eher DD-lastig -Internationales, kollegiales und sehr intelligentes Team, welches qualitativ hochwertige Arbeit leistet und inhaltlich absolut wettbewerbsfähig mit MBB ist; in manchen Bereichen schlägt man selbst MBB durch besseres Fachwissen -Offene Einstellung bezüglich remote working -Die Möglichkeit zusätzlichen, unbezahlten Urlaub zu nehmen mit vorheriger Absprache -Office Head ist immer ansprechbar und verfügbar

    Kontras

    -Hohe Fluktuationsrate auf allen Rängen: Mitarbeiter bleiben i.d.R. nicht sehr lange und das bewirkt, dass viel internes Wissen verloren geht, und man viel Zeit in Leute investiert, da nach 1-2 Jahren wieder die Firma verlassen -Staffing ist teilweise katastrophal organisiert und mit Schweizer Käse zu vergleichen: Leute werden spontan auf und abgezogen von Cases, teilweise fehlen essentielle Ränge im Projektteam (z.B. keine Associate Consultants und kein Manager), Praktikanten werden als vollwertige Associates gezählt in der Projektplanung (führt zu Unterbesetzung und längeren Arbeitszeiten); Urlaube und Trainings sind oft nur im Nachgang zum Projektverkauf im Staffing berücksichtigt, wodurch man oft Trainings verpasst oder mal den einen oder anderen Urlaub umplanen muss; -Heiße Luft um Corporate Benefits: Firmenwagen ist viel umworben im Bewerbungsgespräch, wurde aber defacto lange nicht angeboten und ist aktuell ein Trauerspiel. Es ist kein alternatives "Mobility Package" verfügbar für Leute, die kein Auto möchten, obwohl dies seit Jahren als "in der Planung" umschrieben wird - auch im Bewerbungsgespräch. Das ist nicht zeitgemäß und irreführend. Bitte hier also nicht alles glauben, was erzählt wird -Projekte werden oft zu günstig/kurz verkauft und es wird praktisch nie ein Projekt abgelehnt, selbst wann man nicht das nötige Personal zur Umsetzung hat; beides führt zu schlechten Arbeitsbedingungen, weil dies oft nur durch lange Arbeitszeiten der Mitarbeiter ausgeglichen werden kann -Arbeitszeiten von 70+ Std sind die Regel, nicht die Ausnahme -Support Services (IT, Finance, HR) sind unterbesetzt, haben schlechte Servicelevel und sind nicht Mitarbeiter-orientiert; Fokus liegt hier ganz klar auf das Trimmen der Firmen P&L und nicht auf Mitarbeiterzufriedenheit; -Interne Firmenkommunikation ist i.d.R. beschränkt auf 1x im Monat ein Office Meeting, und die Firmenkultur ist generell eher intransparent (Viele Entscheidungen finden nur auf Partner Ebene statt, Infos zu internen Prozessen und Abläufen gibt es oft nur auf Nachfrage, usw.)

    Weiterlesen
    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  2. 3.0
    Akt. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Guter Zusammenhalt, mäßige Bezahlung, Exits mittelmäßig

    Sep 22, 2020 - Associate Consultant in München, Bavaria, Bayern
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Gutes Team, interessante Aufgaben, tolle Office Location

    Kontras

    Sehr hoher Workload auch für Beratung, mittelmäßige Bezahlung bis Consultant Level, Firmenwagen kann nicht ausgezahlt werden, Boni hängt von Performance in US und UK ab

    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  3. 2.0
    Ehem. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    Sehr schlechtes Leadership Team

    Aug 26, 2020 - Anonymer Mitarbeiter in München, Bavaria, Bayern
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Man lernt sehr viel in sehr wenig Zeit. Es werden sehr schnell Verantwortungen übergeben. Gehalt ist überdurchschnittlich.

    Kontras

    Man wird sehr schnell auf eine Industrie spezialisiert. Management hat null Leadership Skills. Es werden kaum Ressourcen für Trainings eingesetzt. Sehr schlechte Arbeitszeiten, die nicht anerkannt werden. Partner sind nur in Einkommen und nicht in Weiterentwicklung und Wohlbefinden der MA interessiert.

    Weiterlesen
    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  4. 4.0
    Akt. Mitarbeiter, weniger als 1 Jahr

    Associate in der Beratung

    Nov 13, 2017 - Associate in München, Bavaria, Bayern
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Verhältnismäßig geringe Reisetätigkeit für eine Unternehmensberatung

    Kontras

    Teilweise geringe Reputation in Deutschland

    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  5. 2.0
    Ehem. Mitarbeiter

    Es gibt bessere Arbeitgeber im Beratungsumfeld

    Jul 13, 2017 -  
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    sehr hoher Anspruch an das Endprodukt für den Klienten

    Kontras

    Es wird keine Rücksicht auf das Leben des Mitarbeiters genommen

    1 Person fand diese Bewertung hilfreich
  6. 4.0
    Akt. Mitarbeiter

    Tolles Lernen, wenn Sie mit der Intensität umgehen können

    Aug 2, 2020 - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Viel Eigentum bei Cracking im Vergleich zu ähnlichen Rollen bei anderen Firmen Kurze Fälle Gelegenheit, viel zu lernen

    Kontras

    Intensität der Arbeit, sollten Sie bereit für den Grind sein - nicht einfach für das Herz

    Maschinelle Google-Übersetzung aus dem Englischen
    Original zeigen
    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  7. 5.0
    Akt. Mitarbeiter, mehr als 10 Jahre

    Hervorragende Karrierechance

    Jul 27, 2020 - Direktor in London, England, England
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Tolle Lernerfahrung. Lebenslange Freundschaften. Exposition gegenüber großen kommerziellen Problemen. Verdienstkultur. Globales Netzwerk

    Kontras

    Müssen bereit sein für harte Arbeit. Aber du kommst nur aus dem Leben heraus, was du hineingesteckt hast

    Maschinelle Google-Übersetzung aus dem Englischen
    Original zeigen
    1 Person fand diese Bewertung hilfreich
  8. 4.0
    Akt. Mitarbeiter, mehr als 1 Jahr

    großartig

    May 2, 2020 - Berater in London, England, England
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    Ich habe meine Zeit hier genossen, gutes Team

    Kontras

    Stunden passten nicht zu Stunden, die nicht flexibel waren

    Weiterlesen
    Maschinelle Google-Übersetzung aus dem Englischen
    Original zeigen
    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  9. 5.0
    Akt. Mitarbeiter

    Berater

    Apr 10, 2020 - Assoziieren in London, England, England
    Empfehlen
    Positive CEO-Bewertung
    Geschäftsprognose

    Pros

    -gute Projekte in PE DD

    Kontras

    - Stunden sind lang, aber es wurde besser

    Maschinelle Google-Übersetzung aus dem Englischen
    Original zeigen
    Geben Sie als Erste/r an, ob Sie diese Bewertung hilfreich fanden
  10. 1.0
    Ehem. Mitarbeiter, mehr als 3 Jahre

    Pros

    -schlaue Menschen ; kann viel von Pfeilern lernen -ok Gehalt und relativ schnelle Gehaltserhöhungen -Einige wirklich gute und inspirierende Senioren, die mit etwas Glück in Sie investieren könnten (dies ist leider nicht sehr konsequent und wahrscheinlich nur für die Minderheit der leitenden Angestellten der Fall). -DDs haben den Vorteil, dass es sich um Kurzfälle handelt. Mit etwas Glück können Sie möglicherweise mehr Branchen sehen -Es scheint einige positive HR-Entwicklungen zu geben, die Hoffnung auf einen kulturellen Wandel und eine Verbesserung schaffen könnten (allerdings noch ein sehr langer Weg - wird wahrscheinlich in 5-10 Jahren ein ordentliches Unternehmen sein).

    Kontras

    -es ist ein Marktforschungsunternehmen, keine Strategieberatung -Was das Unternehmen tut: 60-80% des Umsatzes stammen aus DDs - was bedeutet, dass Sie dies die meiste Zeit tun werden -Industrien 80% des Umsatzes stammen aus Industrie und Gesundheitswesen / Biowissenschaften - was Sie auch tun werden - wenn Sie an etwas anderem interessiert sind (Reisen, Einzelhandel, Technologie, TMT, FS usw.) - sehr unwahrscheinlich, dass Sie dies tun werden es - > Diese beiden Metriken zusammen bedeuten, dass die meiste Zeit für DDs aufgewendet wird - innerhalb von Industriewerten und / oder LS / HC -spezifische Aktivitäten in den ersten Jahren: Marktforschung (Primär- und Sekundärforschung); Kaltakquise; Planen von Interviews (im Wesentlichen als persönlicher Assistent), Laufen zum Drucker und Zusammenstellen der Folien usw. -nächster: kleiner Schritt nach oben: gleiche Aktivitäten wie zuvor + 'Modellieren' = Stanzen in die Zahlen bilden die Recherche und ein paar Summen, Durchschnittswerte usw. in Excel ziehen Einige Datenanalyse-Expositionen (Tableau, Alteryx, Q, Qualtrics usw.) - aber auch hier als Partner kommentierte Datenanalyse / BI ist keine Strategie - Sie werden nicht lernen, wie man wirklich strategisch denkt, wenn Sie nur ein paar Daten abrufen und a bisschen Daten-Slicing - es ist keine Strategie lol -DDs bedeuten eine sehr begrenzte Lerntiefe (sowohl auf Branchen- als auch auf Toolkit-Ebene) und nur eine schnelle Ausführung -implikationen für die Karriere und Vergleich mit alternativen Karrierewegen: - Relativ nicht wettbewerbsfähige Fähigkeiten - Kunden sind hauptsächlich kleine Unternehmen - für die diese Aktivitäten im Kontext größerer Unternehmen (BT, Vodafone, Tesco, PayPal, Google usw.) einen Mehrwert bieten könnten. Die Strategie bedeutet etwas völlig anderes als Marktforschung und ein bisschen Wachstumsstrategie (dh Umsatzprognose für Medikamente usw. für HC-Kunden) -Die Aktivitäten mit geringem Wert werden größtenteils von engagierten Teams (Marktforschung, Call-Center-Teams, Datenanalyse usw.) durchgeführt, was bedeutet, dass die Fähigkeiten nach einigen Jahren bei lek bestenfalls mit denen eines guten Absolventenprogramms vergleichbar sind - Tatsächlich werden einige große Unternehmen mit etwas Glück 1 lek Jahr als maximal 1 Jahr in ihrem Unternehmen entsprechen (wenn Sie das Stadium bedeutungsvoller Gespräche erreichen, werden Sie dies herausfinden). - Allgemeine Teamstärke: -große Leute auf Einstiegsebene; Viele fragwürdige Personen auf Post-MBA-Ebene (logisch, da die besten an MBB und / oder andere Unternehmen gehen) (auf dieser Erfahrungsebene gibt es viele überzeugende Karrieremöglichkeiten, die gleich oder besser bezahlt werden und eine viel bessere Karriere bieten Befriedigung)) Leider bedeutet dies auch, dass es einige eher fragwürdige Manager mit 0 Personen / Führungsqualitäten gibt - EQ effektiv 0 -Warum ist das der Fall? Kombination von: 1) Kultur und 2) historischem Wertversprechen 1) Kultur - Armutsdenken in den 1990er Jahren (im Gegensatz zu einer Wachstumsphilosophie) Dies bedeutet, dass Menschen als „Ressource“ betrachtet werden, die erschöpft werden muss, anstatt als Vermögenswert, auf dem aufgebaut werden muss Dies spiegelt sich in den meisten Dingen wider, die von der Einstellung der Senior-Partner über das Personal bis hin zur Billigkeit an den meisten Orten reichen (Veranstaltungen, bei denen versucht wurde, Reisekosten zu sparen - bis hin zu Managern flogen die Leute 7-8 Stunden in der Wirtschaft, während nur das Partnerteam in der Business-Klasse war ) 2) Wertversprechen basierend auf dem Anbieten von DDs und gelegentlich einigen strategischen Arbeiten (natürlich stark mit einer DD-Denkweise und einem Toolkit) - Was kann getan werden, um sich zu verbessern? - Schauen Sie sich die besten Künstler der Klasse an und denken Sie über eine Umgestaltung der Kultur nach, um mindestens die Standards von 2010 und später vielleicht 2020 zu erreichen - Einige gute Schritte / Aktionen haben Gestalt angenommen, aber es ist noch ein langer Weg - Wenn MBB die überwiegende Mehrheit seiner Kunden behält und über 10 Jahre Beziehungen zu mehr als 30% des Kundenstamms für echte Strategiearbeit unterhält, wird es immer schwieriger, sich für etwas anderes als DDs zu differenzieren Endlich: Die Leute sind wirklich unglücklich - es ist ein giftiger Ort. Ich fand das in Ordnung und ein akzeptabler Preis für eine Hochleistungsumgebung - das ist es nicht Jetzt arbeiten wir wieder an einem anderen Hochleistungsort. Der Unterschied ist Tag und Nacht. Die Leute sind wirklich glücklich, engagiert und zufrieden, obwohl sie viel mehr als 9-5 / 6 tun Eine Freundin von mir hat einmal kommentiert, dass sie aus einer ganzheitlichen Perspektive die volle Verantwortung dafür übernimmt, dass ihr Leben erfolgreich und erfüllt ist (d. H. Glücklich), und ich habe gelacht und gedacht, dass es nicht möglich ist, wenn Sie Ergebnisse erzielen wollen. 16 Stunden am Tag an absolut kleinen Dingen mit geringen bis keinen Auswirkungen zu arbeiten, ist weder leistungsstark noch sinnvoll - etwas, das Sie erkennen, wenn Sie die Alternativen kennenlernen. Die Mehrheit der Menschen, die hier bleiben, akzeptieren weiterhin ein unterdurchschnittliches Ergebnis für ihr Leben - ein bisschen wie das Festhalten an toxischen / missbräuchlichen Beziehungen aus Angst, dass es nichts Besseres gibt. Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass Sie die Dinge nur für Sie verbessern können. Zusammenfassend: große Potenzialbasis in Bezug auf Menschen, aber sehr schwache Organisation Um zu gewinnen, braucht man sowohl großartige Leute als auch großartige Werkzeuge, die denen gegeben werden, um effektiv und wettbewerbsfähig zu sein Starke Unternehmen können Durchschnittsbürgern bessere Werkzeuge zur Verfügung stellen und nur dadurch gewinnen -wenn Sie eine Beratung in Betracht ziehen (zumindest in Großbritannien), würde ich mich für Folgendes entscheiden: -MBB, OW wahrscheinlich weniger für LEK, RB (hat im Grunde den gleichen DD-Fokus wie Lek), OC und C (scheint zu schrumpfen und hauptsächlich im Einzelhandel tätig zu sein), ATKearney (scheinen sich hauptsächlich mit der Transformation der Lieferkette zu befassen - allerdings nicht zu 100% sicher), Strategie und; (scheint relativ klein zu sein, daher ist es schwieriger, eine Ausstiegsperspektive zu bilden) Zum Schluss noch ein paar allgemeine Karriere-Tipps: -Ich persönlich sehe keinen Sinn in der Beratung, es sei denn, es ist MBB; alles andere wird unterdurchschnittlich sein und das Wertversprechen ist weg -es könnte in den 1990er und 2000er Jahren einen gewissen Wert gehabt haben, heute haben Graduiertenprogramme massiv aufgeholt und die Leute werden schnell befördert (vorausgesetzt, Sie sind gut); Nach ein paar Jahren bei einer großen Marke sind Sie genauso wettbewerbsfähig oder sogar wettbewerbsfähiger als bei jeder anderen Beratung, außer bei MBB, und manchmal gibt es sogar ein paar Fragen (überprüfen Sie einfach die Ausgänge auf Linkedin - viele unscheinbare Schritte / Herabstufungen nach der Beratung vs. Postindustrie) - Wenn Sie sich also für Orte ohne Beratung / ohne Bankgeschäfte entscheiden, versuchen Sie, eine Stimmung dafür zu bekommen, wie schnell Sie befördert werden können, wenn Sie gute Leistungen erbringen, und entscheiden Sie sich für den Ort, der dies umfasst

    Weiterlesen
    Maschinelle Google-Übersetzung aus dem Englischen
    Original zeigen
    18 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
1 - 10 von 23 angezeigt Bewertungen

Sie arbeiten bei L.E.K. Consulting? Geben Sie Ihre Erfahrungen weiter.

L.E.K. Consulting logo
oder