Arbeitgeberbewertungen für Ericsson-Worldwide | Glassdoor.at

Bewertungen für Ericsson-Worldwide

Aktualisiert am 18. August 2018
4.749 Bewertungen

Filter

Filter

Österreich - Alle StädteVollzeitTeilzeit

k. A.
StarStarStarStarStar
BewertungstrendsBewertungstrends
Würden einem Freund empfehlen
Befürworten Geschäftsführer
(kein Bild)
Börje Ekholm
0 Bewertungen

4.749 Mitarbeiter-Bewertungen

Sortieren: BeliebtheitSterneDatum

  1. Hilfreich (1)

    „Der Mensch zählt nicht”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Düsseldorf (Deutschland)
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Düsseldorf (Deutschland)
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide (Weniger als ein Jahr)

    Pros

    Gute IT-Landschaft, Flexible Arbeitszeiten, gute Arbeitskollegen

    Kontras

    Der Mensch wird als Kostenfaktor gesehen. Weiterbildung nur Onlinetraining, Zukunftsperspektiven gering.

    Rat an das Management

    Mehr Lokal (dezentral) denken, nicht alles Offshore (nur Smart Offshore),


  2. „Ganz viel Konzern”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - International Sales Manager in Düsseldorf (Deutschland)
    Ehem. Mitarbeiter - International Sales Manager in Düsseldorf (Deutschland)
    Neutrale Prognose

    Ich habe in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide gearbeitet (Über 3 Jahre)

    Pros

    Freiheit der Sales Ziele. Kollegiale Kollegen.

    Kontras

    Als Salesmanager in einem Großraumbüro zu arbeiten ist eine Zumutung.

  3. Hilfreich (2)

    „Interessante Aufträge / schlechte Bezahlung”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Berlin (Deutschland)
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Berlin (Deutschland)
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose

    Pros

    Titelbild hatte sehr interessante Aufträge im Filmbereich. Das Team ist auch super freundlich, international und begabt. Die Kommunikation war immer angenehm.

    Kontras

    Die Aufträge sind leider ziemlich schlecht bezahlt, aber es ist gut, Fuß zu fassen und Erfahrung zu sammeln, wenn man in der Branche neu ist. Die Management hat nicht immer sehr viel Verständnis für die Arbeitsprozesse der Übersetzer. Die Firma scheint ihre Mitarbeiter nicht erhalten zu können, was Schade ist, weil die meisten sehr fähig sind.

    Rat an das Management

    Mitarbeiter und Freelancer sollen besser bezahlt und geschätzt werden, um sie länger in der Firma zu behalten. Management sollte versuchen, die Übersetzungsbranche besser zu verstehen.


  4. „Überzogene Harmonie”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Manager in Plano, TX (Vereinigte Staaten von Amerika)
    Ehem. Mitarbeiter - Manager in Plano, TX (Vereinigte Staaten von Amerika)
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide gearbeitet (Über 5 Jahre)

    Pros

    Sehr stabil und solide. Enge, globale Kooperation mit gutem Austausch and Information und Ideen. Geschäftsreisen sind Economy mit Unterbringung in relativ guten Hotels - wobei man als Reisender besser selber aussucht, da auch äußerst einfache Unterkünfte im Programm sind. Arbeitsplatzausstattung ist angemessen. PC's, Bildschirme nicht top level aber ausreichend.
    Mitarbeiterführung hängt von der Abteilung ab.

    Kontras

    Oft in Diskussionen vertieft. Nicht entscheidungsfreudig und daher of langsam. HR System kommt so langsam in unserer Zeit an. Es fehlt an global geförderter Mitarbeiterführungskultur. Mitarbeitergespräche werden zwar mittlerweile gezwungen aber die Anleitung dazu ist offenbar nicht bei allen Managern angekommen. Besonders in USA ist das Unternehmen fern von Europäischen Werten.

    Rat an das Management

    Was soll man sagen? Mit allen Nachteilen der beschriebenen Langsamkeit hat Ericsson sich sehr stabil gehalten und ist weiterhin auf einem soliden Weg. Die Umsetzung der Vision von der Wandlung zu einem Service Unternehmen sollte konkreter kommuniziert werden.


  5. Hilfreich (1)

    „Örtlicher Ericsson, mit stark ausgeprägtem Rassismus - wird als kleines Familienunternehmen betrieben, wo es nur auf die Beziehungen ankommt.”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Bern (Schweiz)
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Bern (Schweiz)
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Pros

    Flexible Arbeitszeiten

    Dient einem einzigen großen Operator in der Schweiz, was zwar für Stabilität sorgt, aber andere Projekte behindert.

    Kontras

    Manchmal frage ich mich, ob Ericsson ein Krankenhaus ist, oder ein Supportdienst für Airlines. Die Projekte sind sehr wirr, die Leute sind unmotiviert und kein einziges Projekt lief glatt von A bis Z durch. Es gibt permanente Qualitätsprobleme, die Preise sind hoch und das Timing ist schlecht, aufgrund von geringer Kompetenz.

    Falls Ericsson sich darüber, was Sie bei den Angestelltenversammlungen sagen sollen mit einem Psychologen berät, dann haben Sie sich einen falschen Ratgeber ausgesucht. Sie drohen Leuten ständig mit dem Verlust ihres Jobs und behaupten immer, Sie würden ihnen einen Gefallen tun, weil Sie kostenlosen Kaffee anbieten. Die Leute beschweren sich immer über die Manager und die Manager über die Leute, Kunden beschweren sich über beide - und stressreich geht das Leben weiter

    Rat an das Management

    Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um andere Kulturen kennenzulernen, seien Sie fair, begreifen Sie, dass Ihre Angestellten nicht Ihre Sklaven sind. Sie sind Menschen wie Sie. Kümmern Sie sich, damit man sich auch um Sie kümmert!

    Insgesamt, das ist Ericsson Schweiz eigen, sind Sie rassistisch - und Sie müssen aufhören, Menschen aufgrund Ihrer Herkunft oder Religion zu diskriminieren!!


  6. „Accounts receivable and treasury activities within SSC in Madrid.”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Ehem. Mitarbeiter - Accounts Receivable in Madrid (Spanien)
    Ehem. Mitarbeiter - Accounts Receivable in Madrid (Spanien)
    Empfiehlt
    Positive Prognose

    Ich habe in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide gearbeitet (Über 3 Jahre)

    Pros

    Straight processes, good supervisors and clear contact with local companies

    Kontras

    some managers lack knowledge and also not communicative

    Rat an das Management

    more training including management


  7. „Ericsson als Arbeitgeber”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Integrationsingenieur in Düsseldorf (Deutschland)
    Akt. Mitarbeiter - Integrationsingenieur in Düsseldorf (Deutschland)
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide (Über 3 Jahre)

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Pros

    Work-Life-Balance

    Exposition

    Flexibilität

    Schulungen

    Großartige Arbeitsumgebung

    Kontras

    Niedrige Löhne

    Schwer, innerhalb der Organisation befördert zu werde

    Rat an das Management

    Notwendige Anpassung der Gehälter für erfahrene Mitarbeiter

  8. Hilfreich (2)

    „Konglomerat”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Vertriebsleiter in Frankfurt (Deutschland)
    Akt. Mitarbeiter - Vertriebsleiter in Frankfurt (Deutschland)
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Negativ Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide (Über 10 Jahre)

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Pros

    Sicherer Hafen für jede Art von Aktivität. Großes Unternehmen. Internationales Flair. Möglichkeit zur Teilnahme an weltweiten Projekten. Es gibt Vorschriften für jede Aktivität.

    Kontras

    Der Mitarbeiter ist nur eine Nummer. Kein Einfluss auf die Unternehmenspolitik, Matrix-Berichterstattung, alle 3 Monate findet eine Reorganisierung statt. Entscheidungen werden ohne Gedanken an die Mitarbeiter getroffen.

    Rat an das Management

    Es gibt keine Bürokultur, Mitarbeiter sind nur Nummern, ein Management existiert nicht, nur eine bürokratische Maschinerie.


  9. Hilfreich (1)

    „Der Tanker der Telekommuikationsbranche: schwierig zu steuern, unmöglich zu stoppen. Wer es gern langsam und stetig mag, sollte aufspringen.”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Systemtechniker in Frankfurt (Deutschland)
    Akt. Mitarbeiter - Systemtechniker in Frankfurt (Deutschland)
    Positive Prognose
    Keine Meinung zu Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide (Über 8 Jahre)

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Pros

    Arbeitsbedingungen sind super: flexible Anwesenheitszeiten im Büro, bezahlte Überstunden und Wochenendzuschläge, Heimarbeit ist erlaubt, es ist möglich, kurzfristig einen Tag frei zu nehmen, 30 Urlaubstage, vergünstigtes Kantinenessen etc. etc.

    Die Atmosphäre in diesem einen Büro ist super, noch aus vor-Ericsson Tagen: jeder kennt so ziemlich jeden, obwohl die Belegschaft über 300 Leute zählt, um einem Kollegen auszuhelfen sind die Leute bereit, sich ein Bein auszureißen.

    Der Job ist gut bezahlt und relativ stressfrei, mit gelegentlichen Phasen hoher Aktivität aus dem ein oder anderen Grund.

    Großartige Stellenangebote innerhalb des Unternehmens: viele meiner Kollegen haben passendere oder interessantere Jobs bei Ericsson gefunden, wenn sie mit ihrer bisherigen Stellung unzufrieden waren.

    Potenziell ein Job fürs Leben.

    Klare langfristige (10 Jahre und mehr) Vision für das gesamte Unternehmen.

    Kontras

    Bürokratie , sogar BÜROKRATIE, wie in fast jedem Großunternehmen.

    Mittelfristige Planung ist bisweilen inkohärent.

    Umstrukturierungen sind häufig, und häufig unnötig, obwohl sie beinah keine unmittelbaren Konsequenzen für nicht- Manager haben. Sie stellen eine Herausforderung für die effiziente Kommunikation dar, da man von neuem die „neue Arbeitsweise“ herausfinden muss (BTW, das war ein Ericsson Codewort, eines von vielen).

    Beinahe alle wirklich wichtigen strategischen Entscheidungen werden in Schweden getroffen, auf typisch schwedische Art – sehr langsam, sehr sorgfältig- was bedeutet, dass es nahezu unmöglich ist, etwas schnell zu verbessern, wie zum Beispiel fragwürdige Arbeitsabläufe.

    Effiziente Arbeit und Kommunikation sind bloße Slogans, fast niemand drängt darauf.

    Jede Menge Unternehmenspropaganda.

    Jede Menge laufender Kosten.

    Trotz „Der Kunde ist König“- Mantra unterdurchschnittliche Ausführung von Kundenprojekten: Häufig glaubt das Management, dass Leute leicht zu ersetzen seien, unabhängig von ihrer Erfahrung auf ihrem Gebiet, was selbstverständlich Projekten schadet. Und bisweilen unterliegen Kunden seltsamen Vereinbarungen (z.B. müssen sie für mehrere Consultants aus einer bestimmten Region bezahlen, obwohl diese *nichts* zu dem Projekt beigetragen haben).

    Für seine Karriere ist jeder selbst verantwortlich – keiner wird Händchen halten oder ähnliches, also verlangen Sie, was Sie denken, dass Sie brauchen.

    Zusammenfassung: Ich behaupte, dass nahezu alle diese Nachteile Großunternehmen (> 100 000 Angestellte) inhärent sind, und ich rate, es sich genau zu überlegen, ob man dazu geschaffen ist.

    Rat an das Management

    Belohnt talentierte und leistungsstarke Mitarbeiter mehr, und fördert sie. Traut euren Leuten mehr zu, hört auf ihr Feedback und setzt es um. Stellt bessere Leute ein.Gebt euch nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden. Reduziert laufende Kosten und Bürokratie. Hört auf mit "formalizing", "streamlining" und "making uniform"; fangt stattdessen an zu improvisieren, fangt an, Abwechslung zu schätzen (das einzig Beständige!), und fangt an, unternehmensinternen Wettbewerb zu fördern (die Triebkraft der Evolution).

    Antwort von Ericsson-Worldwide

    13. Jul 2014 – Global Talent Acquisition

    Thank you for taking time to write a review. We appreciate your feedback and glad to hear your positive comments on the employment experience and atmosphere. It's also nice to hear our employees are... Mehr


  10. „Halten Sie Ihren Arbeitgeber motiviert”

    StarStarStarStarStar
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karrieremöglichkeiten
    • Vergütung & Zusatzleistungen
    • Führungsebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Börde-Hakel (Deutschland)
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Börde-Hakel (Deutschland)
    Empfiehlt
    Negative Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite in Vollzeit bei Ericsson-Worldwide (Über 5 Jahre)

    (Übersetzt aus dem Englischen)

    Pros

    Ericsson hat einen NAMEN!! Und es hängt natürich davon ab, wo in E/// Sie arbeiten. Im Hauptquartier in Kista erhalten Sie mehr Leistungen als in anderen Abteilungen.

    Kontras

    Im Voraus zu wissen, dass 20% Personal abgebaut werden sollen, ist nicht wirklich motivierend dafür, in solch einer Umgebung zu arbeiten. Wenn Sie Leute loswerden wollen, verbreiten Sie das Gerücht nicht 6 Monate vorher. So werden Sie nur die guten Leute verlieren.

    Antwort von Ericsson-Worldwide

    13. Jul 2014 – Global Talent Acquisition

    Thank you for taking time to write a review. We appreciate your feedback and also your recommendations on how we can improve and keep our employees motivated. This information is valuable to our team.


4.749 von 7.956 Bewertungen angezeigt
Filter zurücksetzen