Bewertungen für Capco

Aktualisiert am 15. Jul 2020

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
4.0
80%
Würden einem Freund empfehlen
86%
Befürworten Geschäftsführer
Capco CEO Lance Levy
Lance Levy
541 Bewertungen
  1. „sehr guter Arbeitgeber”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Consultant in Wien
    Empfiehlt
    Positive Prognose

    Ich habe bei Capco gearbeitet -

    Pros

    Herausfordernd, ehrlich, abwechslungsreich, fordernd und dynamisch!

    Kontras

    Consulting-Branche ;-), teilweise hohe Reisetätigkeit

    Reaktion von Capco

    October 5, 2016Consultant

    Thank you very much for your feedback. We appreciate your thoughts and we are glad about your positive working circumstances you experience in working for Capco. If you have any questions, ideas or inspirations you can contact us via karriere@capco.com.

  2. Hilfreich (1)

    „Miese Stimmung und schlechte Kommunikation”

    1.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Associate in Wien
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als ein Jahr bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Je nach Projekt sind die Kollegen nett und wir haben uns auch in der Freizeit getroffen.

    Kontras

    Als ich meinen ersten Tag hatte, wurden mir in unendlichen Powerpointpräsentationen erklärt warum es so eine tolle Firma ist. Die Realität ist dann ganz anders. Andauernd muss man Listen pflegen mit was man sich gerade beschäftigt und die Partner antworten auf Fragen nur mit Floskeln. Manager können häufig keine Fragen beantworten und trotzdem wird schön die Peitsche geschwungen. Die schauen da sehr auf die eigene Karriere. Auf meinem Kundenprojekt musste ich dann weiter Listen mit Problemen pflegen. und updaten. Nach einiger Zeit durfte ich dann auch andere die Bearbeitung der Listen einweihen. Immerhin, ein gefühlter kleiner Aufstieg, aber ein Job für den man wirklich nicht studiert haben muss. Ich hab mich dann lieber für etwas sinnvolleres entschieden.

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    August 6, 2018HR

    Vielen Dank für Dein Feedback – wir sind enttäuscht, Deinen Kommentar zu lesen. Wir wollen zu jederzeit sicherstellen, dass unsere Mitarbeiter wissen, was von Ihnen bei der Arbeit erwartet wird und wie diese zu unserem gemeinsamen Erfolg beiträgt. Es ist in unserem Interesse, dass alle unsere Mitarbeiter ihre Fähigkeiten nutzen, einbringen und weiterentwickeln können um ihr Potential bei Capco zu entfalten. Feedback von unseren Mitarbeitern wird regelmäßig eingefordert. Unser Managing Partner in Deutschland teilt in regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, Geschäftsupdates, bei denen er die Mitarbeiter daran erinnert, dass er gemeinsam mit dem Führungs-Team jederzeit für Fragen und Feedback zur Verfügung steht. Unsere Mitarbeiter werden zudem ermutigt, Fragen und Bedenken mit dem HR Business Partner Team aufzunehmen um zusätzliche Unterstützung zu erhalten. Viele unserer Mitarbeiter entscheiden sich für Capco um an interessanten und spannenden Projekten zu arbeiten sowie ihre Karriereentwicklung voranzutreiben. Damit wir dieses Versprechen und unsere Talente halten können, nutzen wir viele interne Kommunikations-Kanäle. Unsere Mitarbeiter können über diese Kanäle Fragen stellen, Vorschläge und Bedenken äußern – unsere Führungskräfte sind stets bestrebt, darauf schnell zu reagieren.


  3. „Gute Beratung mit hohem workload”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 5 Jahre bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Projekte: Oft im Lead, sehr abwechslungsreich und zum Teil sehr spannend Image: Gutes Image bei Tier 1/2 Banken, bei Versicherungen hingegen noch recht unbekannt

    Kontras

    Die Arbeitsbelastung ist selbst für eine Beratung hoch

    Reaktion von Capco

    July 24, 2020HR

    Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir freuen uns, dass Du so gute Erfahrungen im Projektumfeld gemacht hast und diese mit potenziellen Bewerbern teilst. Vielen Dank dafür! Sowohl die Inhalte als auch die Arbeitslast sind stark abhängig vom Projekt selbst oder von der Projektphase. Wir legen viel Wert auf ein gutes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter. Sollte die Belastung durch die tägliche Arbeit für Dich zu hoch werden, bitten wir Dich dies offen mit Deinem Projektmanager zu thematisieren. Die Erfahrung zeigt, dass wir hierfür Lösungen finden, um Arbeitsspitzen abzufedern. Falls Du Dich lieber anonym dazu äußern möchtest, stehen Dir unsere Vertrauenspersonen Andreas Doppler (Andreas.Doppler@capco.com) und Eva Sorgenfrei (Eva.Sorgenfrei@capco.com) gerne zur Verfügung. Viele Grüße Dein HR-Team

  4. „Außen hui - Innen ui”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Principal Consultant in Frankfurt
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 8 Jahre bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    kleine, (bedingt) wachsende Beratung - Schwerpunkt Banken-/Kapitalmarkt-IT; sehr präsentes (Personal-)Marketing

    Kontras

    Transparenz nur sehr bedingt vorhanden, Führungsstil sehr "heterogen"; sehr präsentes (Personal-)Marketing - Erwartungen nur bedingt bis nicht erfüllbar

  5. „Capco lohnt sich!”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Senior Consultant in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Ich habe drei Jahre bei Capco gearbeitet und dort eine sehr gute Zeit erlebt. Ich habe viel gelernt, konnte meine Karriereziele verfolgen und mit tollen Menschen zusammengearbeitet. Nirgendwo sonst, hätte ich meine Karriere so gut starten können wie hier. Sofern man bei Capco Einsatz zeigt und Kundenmehrwert bieten kann, wird dies von der Firma wertgeschätzt und man wird fair behandelt. Das beste an Capco: Die Capco Community!

    Kontras

    (Was einen hier wirklich nicht wundern sollte): In einer Beratung kann es sein, dass man viel auf Reisen und unterwegs ist. Unter der Woche Freunde treffen ist dann schwierig. Der anfängliche Charme von schicken Hotels kann sehr schnell nachlassen. Des Weiteren arbeitet man in einer Beratung mehr als anderswo, da man sowohl für den Kunden als auch für Capco liefern muss. Beide Punkte sollte man abwägen, bevor man sich bei einer Unternehmensberatung bewirbt. Aber dieser Preis wird in Lernkurve, Gehalt, Annehmlichkeiten, Spaß und Anerkennung auf der Arbeitsmarkt hinterher entlohnt.

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    March 31, 2020HR

    Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege, vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Wir investieren viel Zeit und Engagement in die von Dir genannte Karriereentwicklung jedes einzelnen Mitarbeiters, daher hat Dein positives Feedback dazu einen ganz besonderen Wert für uns. Die Capco Community lebt vom Enthusiasmus und dem Engagement unserer Mitarbeiter, wofür wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken möchten. Für die Verwirklichung der vielen tollen Ideen werden wir weiterhin alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bereitstellen und Euch tatkräftig bei der Umsetzung unterstützen! Vielen Dank auch für Deine ehrliche Einschätzung der allgemeinen Arbeitssituation in unserer Branche – und auch für das Lob unserer Zusatzleistungen. Diese Art der offenen Rückmeldung kann potenziellen Bewerbern dabei helfen, ein klares Bild vom Job in einer Unternehmensberatung zu erhalten. Dir viel Erfolg auf Deinem weiteren beruflichen und privaten Weg. Viele Grüße Capco-Team

  6. „Bewertung”

    5.0
    Ehem. Mitarbeiter - Business Analyst in Bangkok

    Ich habe bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Internationale Projekte Internationale Teams Bankwesen

    Kontras

    Nicht risikolose Projekte, mehr projekt management als zulieferung

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    February 21, 2020HR

    Liebes Teammitglied, wir freuen uns sehr, dass Dir Dein internationales Engagement offensichtlich großen Spaß bereitet – und natürlich noch viel mehr über Deine positive Rückmeldung dazu hier bei Glassdoor! Leider können wir nicht ganz einschätzen, was Du mit „nicht risikolosen Projekten“ meinst. Wenn Du uns hier noch mehr Informationen geben könntest oder weitere Verbesserungsvorschläge hast, komm‘ jederzeit auf uns zu! Eva und Andreas stehen dir gerne als Vertrauenspersonen zur Seite. Für Dich auf jeden Fall weiterhin alles Gute auf Deinem weiteren Weg hier bei Capco! Dein Capco-Team

  7. „Spannendes Projekt in der Schweiz”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 5 Jahren bei Capco - Vollzeit

    Pros

    Überaus spannendes Projekt zur umfassenden Neugestaltung einer Bank in der Schweiz

    Kontras

    Hohe Arbeitsbelastung (aber absolut Branchen-üblich)

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    January 17, 2020HR

    Vielen Dank für Deine Bewertung! Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen mit Deiner Unterstützung und Deiner Erfahrung spannende Projekte, auch über die deutschen Grenzen hinaus, umsetzen können. Die Neugestaltung einer kompletten Bank ist ganz sicher eine spannende, aber auch herausfordernde Aufgabe. Mit internationalen Kollegen etwas von Grund auf zu erschaffen und am Ende einen zufriedenen Kunden zu haben, ist ein tolles Ergebnis. Danke, dass Dein Einsatz zu diesem Erfolg beigetragen hat! Wir freuen uns, Dich an Board zu haben und mit Dir weiter erfolgreich zu arbeiten!

  8. „Associate Intern”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    quite dynamic teams with young people

    Kontras

    slow growth of the company, partially incompetent senior management

    Reaktion von Capco

    January 28, 2020HR

    We simply do not recognise your comments on growth. We are disappointed to read your unsubstantiated comments. Thanks to our leadership team and employees, Capco continues to deliver strong growth, above the industry average, in a highly competitive market. Our business continues to be a place where our energy and passion delivers results for our business and our clients.

  9. Hilfreich (1)

    „!!!Absolut nicht empfehlenswert”

    1.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Principal Consultant in Frankfurt
    Negative Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als ein Jahr bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    1. Das Gehalt ist vergleichsweise akzeptabel und der Kaffee ist lecker. 2. Die wirklich guten Berater verlassen Capco und kommen bei wirklich guten Beratungen unter.

    Kontras

    1. Als Berater ist man für die Senior Partner noch nicht mal eine Personalnummer, man ist die erwirschaftete Umsatzzahl des aktuellen Jahres. Ist man als Ressource verkauft, dann kann man sich glücklich schätzen. Sitzt man auf der Bench, dann stellt man ein Problem dar. 2. Der Beförderungsprozess soll Objektivität suggerieren, lächerlich! Für die Beförderung sind Schleimer und nicht Leistungsträger gefragt. Die Ausnahme der Ausnahme bestätigt die Regel.

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    February 21, 2020HR

    Liebe ehemalige Kollegin/lieber ehemalige Kollege, danke für Dein offenes Feedback. Selbstverständlich ist es für uns als Beratungsunternehmen wichtig, dass unsere Berater vor Ort beim Kunden eingesetzt werden. Es gibt in jeder Beratung immer wieder Zeiten, zu denen Kollegen auf der Bench sind. Dies gehört zum Arbeitsalltag und die Kollegen arbeiten aktiv an großen Projektausschreibungen oder schreiben Whitepaper zu bestimmten Themen. In der Zeit auf der Bench entwickeln viele auch ihre eigenen unternehmerischen Ideen weiter, um für die Kunden neue Lösungsangebote zu finden. Unser Beförderungsprozess findet zweimal im Jahr statt. Um ihn möglichst transparent und für alle nachvollziehbar zu gestalten, baut er auf festen Kriterien auf. Im Vorfeld werden unterschiedlichste Kollegen nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Initiative hierzu und die Auswahl der Kollegen geht vom Mitarbeiter selbst aus. Im Anschluss nehmen wir uns die Zeit, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zunächst einzeln und anschließend im Vergleich mit ihrer Peergroup zu besprechen. Diese Runden leben davon, dass hier offen diskutiert wird. Gerade durch die unterschiedlichen Eindrücke, Feedbacks, Arbeitsergebnisse und Erfahrungen wird ein sehr granulares Bild eines jeden Mitarbeiters deutlich. Am Ende werden das Ergebnis sowie die individuelle Empfehlungen zur Weiterentwicklung transparent durch den persönlichen Coach mit dem Mitarbeiter besprochen. Respekt und Integrität sind zentrale Elemente unserer Firmenwerte. Daher trifft es uns natürlich, wenn Du an der Stelle schlechte Erfahrungen gemacht hast. Mit Deinem Coach oder unseren Vertrauenspersonen (Eva und Andreas) hättest Du jederzeit die Möglichkeit gehabt, Fehlverhalten in jeglicher Form zu adressieren und gemeinsam eine Lösung zu finden. Nun bleibt uns nur, Dir auf Deinem weiteren Weg viel Erfolg zu wünschen! Dein Capco-Team

  10. „Top Arbeitgeber mit Fokus auf FS Beratung”

    5.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Principal Consultant in Frankfurt
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 5 Jahre bei Capco gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Ich war über 6 Jahre bei Capco beschäftigt und war in dieser Zeit auf mehreren spannenden Transformationsprojekten im Investment Banking, Retail Banking sowie im Transaktion Banking tätig. Capco hat mir die Möglichkeit gegeben, mich schnell weiterzuentwickeln und innerhalb von 4 Jahren vom Uniabsolventen zum Manager (Principal Consultant) aufzusteigen. Die hohe Wertschätzung für gute Leistungen rechne ich dem Unternehmen hoch an! Grundsätzlich gibt es kein Up-or-Out und jeder kann seine eigene Entwicklungsgeschwindigkeit wählen. Besonders positiv hervorzuheben ist die angenehme Firmenkultur. Capco Deutschland hat aufgrund seiner Größe einen sehr familiären bzw. mittelständischen Charakter. Das Management lebt diese offene Kultur und es wird viel Wert auf Aktivitäten außerhalb des unmittelbaren Projektgeschäfts gelegt, die den Team-Zusammenhalt stärken und das Unternehmen als Ganzes voranbringen sollen (z.B. Proposal-Support, CSR-/Sport-/Recuriting-Veranstaltungen, Coaching, Trainings-Entwicklung, Content-Entwicklung für Publikationen etc.). Die vielen smarten Kollegen tragen ihren Teil zu dieser außergewöhnlichen Atmosphäre bei. Die Work-Life Balance ist ebenfalls positiv zu bewerten. In der Regel kann man von 4 Tagen beim Kunden ausgehen und braucht keine Angst vor Nachtschichten oder regelmäßiger Wochenendarbeit haben.

    Kontras

    Der Grund für meine Kündigung hatte weniger mit Capco als mit meinen eigenen Zielen und Ambitionen zu tun. Capco fokussiert sich ausschließlich auf Financial Services, und diese Welt kann auf Dauer für den ein oder anderen etwas klein werden... Zudem steht die Marke vor allem für lange (IT-)Transformationsprojekte und nicht für die großen Strategien und Innovationen der Branche. Die Durchschnittsprojektdauer ist dementsprechend lang. Einziger echter Kritikpunkt sind die antiquierten Tools und "digitalen" Prozesse, die administrative Tätigkeiten (Abrechnungen von Expenses, Team-/Projekt-Management) zu einer langwierigen und nervenaufreibenden Angelegenheit machen. Das ist aber vor allem auf das (ziellose) globale IT-Leadership zurückzuführen; und fairerweise muss man sagen dass in den letzten Monaten einiges für eine Verbesserung der Situation getan wurde. Ansonsten kann man noch den Performance-Prozess in Frage stellen, der zwar sehr offen gelebt wird (jeder Mitarbeiter wird mindestens 1x im Jahr vollumfänglich in der versammelten Management Runde besprochen), im Ergebnis aber doch etwas intransparent und subjektiv wirkt.

    Weiterlesen

    Reaktion von Capco

    December 18, 2019HR

    Vielen Dank für Dein positives und detailliertes Feedback. Deine Rückmeldung zu unserer offenen Kultur und unserer ausgewogenen Work-Life Balance freuen uns sehr – genauso wie Deine anerkennende Sicht auf unsere Entwicklungswege. An den administrativen Themen arbeiten wir weiter mit Hochdruck, um unsere Kollegen soweit wie möglich davon befreien können (vollständig werden wir das, auch aufgrund externer Faktoren wohl nicht erreichen können, aber wir sehen, dass hier noch Luft nach oben ist.). Den Performance Prozess versuchen wir so offen und transparent wie möglich zu gestalten. Wenn Du mit Deiner 6-jährigen Capco-Historie hier noch Ideen zur Verbesserung hast, dann komm‘ gerne auf Henrike in HR zu – sie freut sich auch nach deinem Austritt noch dazu von Dir zu hören. Wir wünschen Dir auf Deinem Weg außerhalb von Capco alles Gute, viel Erfolg und vielleicht treffen sich unsere Wege später einmal wieder.

97 Bewertungen gefunden
</>Einbinden