Tiffany & Co. - Hard job, not the best commission structure, and no personal life | Glassdoor.at
  1. Hilfreich (3)

    „Hard job, not the best commission structure, and no personal life”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Sales Professional in Seattle, WA
    Empfiehlt
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als einem Jahr bei Tiffany & Co. (Vollzeit)

    Pros

    Potential commission and bonuses Employee discounts

    Kontras

    Commission depends Of the percentage of the goal you sell each month, goals are high and without a client base most months very difficult to reach, so you only make 1% which is barely anything. If you leave for training, vacation, sick leave the goal doesn’t get adjusted (it used to and l was hired with term) Let’s say you have a great month and get paid 3% for your sales a month, and something big you sold it’s... being returned for an exchange at the same value next month; You get a charge back at 3% and if the current month you aren’t doing well (so getting only 1% commission) you won’t get any money until you even out what you owe, even though they spent the same amount with you at the time of the exchange. Sold something for 50k, got paid $1500, chargeback $1500, new commission $500 The transaction costs you $1000 So you could be paying that back for months and get only paid the base. You have to be standing for 8 hours

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    Bring back goal adjustments If there’s an exchange next month (not even exchange) just charge back the difference, so employees have an income every month

    Tiffany & Co.2019-06-05
  1. „Gesamtbewertung”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
     in München, Bayern
    Empfiehlt
    Negative Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe bei Tiffany & Co. gearbeitet ()

    Pros

    - nette Kollegen - angemessenes Gehalt für die Branche - angemessene Arbeitszeiten

    Kontras

    Die Führungskräfte haben bedauerlicherweise kaum Führungspotential. Die Top-Down Kommunikation ließ zu wünschen übrig. Es wurden Machtspiele ausgefochten, viele (gute) Mitarbeiter (Management und Mitarbeiter) wurden gegangen. Klar passieren solche Dinge während eines Changeprozesses, jedoch wurde nicht dagegen gesteuert. Die Mitarbeiter wurden oft vernachlässigt. Die Stimmung kippt zusehends. In der Zeitung liest... man nebenbei bemerkt, wie der Umsatz stagniert.

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    "Jedes Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter." Die Mitarbeiter müssen in einem Wandel miteinbezogen werden - nur dann funktioniert der Wandel! Politik sollte hierbei positiv betrieben werden, und nicht als Werkzeug gegen die Mitarbeiter!!! Kultur und Werte MÜSSEN VON DER FÜHRUNGSEBENE GELEBT werden.

    Tiffany & Co.2017-05-16
  2. „Good people, work life balance, opportunities”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Senior Financial Analyst in Parsippany, NJ
    Empfiehlt
    Neutrale Prognose
    Befürwortet Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 3 Jahren bei Tiffany & Co. (Vollzeit)

    Pros

    Work/life balance, culture, base pay, opportunities.

    Kontras

    Benefits still catching up, lack of bonuses, technology is still in the process of updating.

    Tiffany & Co.2019-10-17

Mehr Bewertungen zu Tiffany & Co. entdecken.