Kimberly-Clark - Uma das melhoras empresas para se trabalhar, porém com a carreira lenta. | Glassdoor.at
  1. „Uma das melhoras empresas para se trabalhar, porém com a carreira lenta.”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    Estagiário in Ribeirão Preto
    Empfiehlt

    Ich arbeite bei Kimberly-Clark ()

    Pros

    Mesmo para estagiários, a empresa oferece muita autonomia e liberdade. Além disso, o clima organizacional é muito bom. A empresa faz jus ao prêmio de uma das melhores empresas para se trabalhar.

    Kontras

    Apesar de termos um acompanhamento estreito com os Business Partners da área de Recursos Humanos, a empresa valoriza muito o tempo de casa e a carreira é um pouco lenta.

    Rat an das Management

    Implementar programas de liderança mais jovens (Trainee)

    Kimberly-Clark2016-10-16
  1. „Super Firma”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Anonymer Mitarbeiter 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe bei Kimberly-Clark gearbeitet (Teilzeit)

    Pros

    Gutes Training und hohe Aufmerksamkeit der Führungskräfte

    Kontras

    Zu amerikanisch, nicht so adaptierter auf D-Markt

    Rat an das Management

    be more German

    Kimberly-Clark2019-06-17
  2. „Umsatzrendite ist nicht alles”

    SternSternSternSternStern
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Vetriebsmitarbeiter 
    Empfiehlt nicht
    Negative Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich arbeite seit mehr als 5 Jahren bei Kimberly-Clark (Vollzeit)

    Pros

    - Bezahlung - Kollegen/Team (aber nur auf Mitarbeiterebene) - renommierter internationaler Markenhersteller - Markenname hilfreich im Vertrieb

    Kontras

    - Konzentration auf Umsatzrendite wird immer stärker, was dazu führt, dass die Kultur leidet und Innovationen auf sich warten lassen sowie fehlt im höheren Management der Endkundenbezug/Marktkenntnis, so dass neuere getroffene Maßnahmen zu Kundenverlusten führen werden. - keine Entscheidungsmöglichkeit, da diese weitestgehend Top-down von der Führung (neuerdings kompromisslos) umgesetzt werden. - Globales... Restrukturierungsprogramm: ca. 10% der Belegschaft weltweit werden entlassen. Zu beobachten wie langjährige Kollegen, die 30 Jahre im Unternehmen im Innen- oder Außendienst tätig waren, nun klanglos entlassen werden, ist moralisch nicht korrekt. Die Unternehmenskultur verliert stark an Attraktivität. Dies berührt alle, sodass viele gute Mitarbeiter derzeit nur noch arbeiten nach dem Prinzip "Dienst nach Vorschrift" - keine Weiterbildungsangebote (dafür ist kein Budget vorhanden)

    Mehr anzeigen

    Rat an das Management

    - Bei Entscheidungen muss eine stärkere Betonung des Bottom-up-Prinzips erfolgen, dann wäre man auch erfolgreicher. - Den Fokus auf MENSCHEN setzen (menschen sind nicht nur Nummern) - Weiterbildung von Mitarbeitern wird immer wichtiger, d.h. auch auf individuelle Wünsche eingehen - Die Innovationskraft stärken - Den Fokus nicht singulär auf Quartalsergebnis-Optimierung, sondern auf nachhaltiges Management mit... Mensch und Natur lenken.

    Mehr anzeigen
    Kimberly-Clark2018-12-05

Mehr Bewertungen zu Kimberly-Clark entdecken.