Bewertungen für AGRANA

Aktualisiert am 31. Mai 2020

Zum Filtern von Bewertungen müssen Sie sich entweder oder .
3.6
76%
Würden einem Freund empfehlen
100%
Befürworten Geschäftsführer
AGRANA CEO Johann Marihart
Johann Marihart
12 Bewertungen
  1. „Nette Kollegen”

    4.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Labortechniker in Aschach
    Empfiehlt nicht
    Neutrale Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich habe weniger als ein Jahr bei AGRANA gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Kollegen und Chefs sind sehr nett.

    Kontras

    Leider kein Chemie Kollektivvertrag daher ist man als Chemiker unterbezahlt

  2. „Marketing Praktikant/in”

    4.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Akt. Mitarbeiter - Anonymous 
    Empfiehlt
    Positive Prognose
    Keine Meinung zum Geschäftsführer

    Ich arbeite seit weniger als einem Jahr bei AGRANA - Vollzeit

    Pros

    Gute Arbeitsatmosphäre in der Firma

    Kontras

    Relativ konservative Industrie und Firma

    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen
  3. „Großartiger Ort für einen langfristigen risikolosen Job, aber auch keine Fortschritte”

    3.0
    • Work-Life-Balance
    • Kultur & Werte
    • Karriere­chancen
    • Vergütung und Zusatzleistungen
    • Führungs­ebene
    Ehem. Mitarbeiter - Projektmanager in Graz
    Empfiehlt
    Negative Prognose
    Stimmt gegen Geschäftsführer

    Ich habe für mehr als 3 Jahre bei AGRANA gearbeitet - Vollzeit

    Pros

    Hervorragender Ort, um etwas über Lebensmitteltechnologie, qualitativ hochwertige Produkte zu lernen Lebensmittel-Hygiene-Standards sind hoch Freundliche Atmosphäre im Alltag Die niederen Positionen sind auf lange Sicht sicher, manche bleiben ihr ganzes Leben in der Firma Wirklich ein Lebensmitteltechnologie-Unternehmen Gute Balance von Arbeit und Privatleben, besonders in Österreich Die Arbeit mit Früchten mit im Allgemeinen Spaß, man kann die Produkte immer probieren

    Kontras

    Dort arbeiten: Gehaltsboni niedriger als im Branchendurchschnitt Höhere Positionen sind nur für österreichische Männer zugänglich, die Beziehungen zur Raiffeisen Bank (der Haupteigentümer) haben Das Unternehmen allgemein: Das Unternehmen ist im Vergleich zur Konkurrenz inkompetent was das Marketing angeht Je nach Werk zählen die Arbeitssicherheitsstandards zu den schlechtesten in der Branche Die Zielsetzung lautet, kurzfristigen Profit zu machen (3-9 Monate), während der tatsächliche funktionierende Zyklus 2-3 Jahre beträgt aufgrund der Natur der Landwirtschaft/bezogen auf die Ernte (was heute beschlossen wird, kann nächstes Jahr umgesetzt/gepflanzt werden und bringt im darauffolgenden Jahr Ergebnisse) Der Entscheidungsfindungsprozess an sich ist langsam, oft ist die ursprüngliche Situation irrelevant, wenn die Entscheidungen schließlich getroffen werden, dadurch werden viele Geschäftschancen verpasst

    Weiterlesen
    Übersetzt aus dem Englischen
    Original zeigen

Wählen Sie eine andere Sprache aus und lesen Sie weitere Bewertungen.

3 Bewertungen gefunden
</>Einbinden